The Birth of Mewtwo - Part 1: Visions of Mew

Miyamoto findet Mew

Giovanni: Pocket Monsters the Radio Drama: The Birth of Mewtwo, Episode #1.

Giovanni: (erzählt, während Geräusche von Sternschnuppen und Explosionen zu hören sind) Der Weltraum... der niemals endende Weltraum. Wann begann der Raum? Im Weltraum ist nichts bekannt... niemals endender Weltraum. Wann begann der Raum? Im Detail ist nichts bekannt. Dennoch, es war einmal, am Ende des Weltalls, im galaktischen System... in einer der Sonnengalaxien, eine Kreatur geboren... sie entwickelte sich... Menschen wurden geboren... und abermals, zu einer anderen Zeit wurde eine neue Kreatur geboren. Mehr als hundert Arten dieses Geschöpfs wurden geboren und letztendlich nannten die Menschen diese mysteriosen Wesen Pocket Monsters oder kurz Pokémon. Die Pokémon hörten jedoch nicht bei hundert Formen auf. Als die Zeit fortschritt wurden neue Pokémon gefunden, eins nach dem anderen. (Musik fängt an)

Ansager 1: Heute haben wir, die Militärregierung, Pokémon Kommunikationswellen von einem Entdeckungsschiff abgefangen. 1011, über 200 Seemeilen vom offenen Meer von den Seeschauminseln entfernt, habe ich ein unidenfifiziertes Pokémon getroffen. Ich bin überzeugt, dass es das legendäre Dragonir ist. (Musik endet)

Giovanni: (erzählt) Es gibt eine Menge Entdeckungen, die in der Geschichte zurückgelassen wurden...

Ansager 2: (Kommunikation durch ein Radio) Oh, ich bedaure es, niemand anderem dieses Gestalt gezeigt zu haben. Garados... Garados ist direkt vor meinen Augen! Wir haben gehört, dass es ein grausames Pokémon ist und wie ich es erwartet habe sieht es sehr grimmig aus. Oh, es kommt auf uns zu... Argh! Das ist nicht dein Ernst, Garados! (attackiert Frau und danach ist eine Explosion zu hören)

Giovanni: (erzählt) Die Entdeckungen selbst waren teilweise ziemlich hart. Aber die Menschen hörten hier nicht auf...

Ansager 3: Eine neue Einblendung ist reingekommen. Es ist eine Ankündigung von dem Pokémon Akademie Kreis. Unglaublich, das älteste Pokémon der Welt wurde entdeckt. Sein Name ist Kabutops und es hat seine Originalform seit zwei Millionen Jahren beibehalten.

Kabutops: Kabu~tops! Kabu~tops! Kabu~tops! (Geräusche einer Menschenmasse ist im Hintergrund zu hören)

Menschenmasse: Wow! Es ist echt!

Mann: Findet mehr Pokémon!

Frau: Neue... (Giovanni stoppt das Tonband)

Giovanni: (erzählt) Überall auf der Welt waren Menschen im Fieber noch seltenere, neue Pokémon zu finden. (Spielt Musik von "Rocket Gang Forever") Und in jeder Ära, war diejenige die an der Spitze der Pokémon-Wahnsinns standen, unsere geliebte, illegal Pokémon jagende und schmuggelnde Organisation, das Team Rocket.     //meint, dass Team Rocket immer an erstes stelle stand, wenn es darum ging, neue Pokémon zu finden
-- Nun, lass mich das als Erstes sagen... mein Name ist Giovanni. Wie auch immer, meine wahre Identität ist, dass ich der derzeitige Boss des Team Rockets bin. Hier und jetzt kommt eine Aufnahme des wichtigsten und entscheidensten Geschehnisses des Team Rockets. (Musik stoppt, ein Film wird abgespielt)
-- Vor zwanzig Jahren an einem Nachmittag, begann die Geschichte mit dem Report des Team Rocket Mitglieds Miyamoto. Nun, der Leiter des Team Rockets war zu dieser Zeit eine sehr hübsche Person, sehr... Der vorherige Leiter war eine sehr hübsche Frau. (pausiert) Meine Mutter eine solch wunderschöne Mama.

Miyamoto: Boss, hör dir bitte dieses Band an.

Lady Boss: Alles klar Miyamoto, oh, Moyamoto-chan. "Gutes Geld diese Tage gemacht?"

Miyamoto: (Dies ist das Team Rocket Passwort) "Hier und dort, Boss!" Das ist das Team Rocket Passwort. Allerdings, bitte höre dir dieses Band an. (Geräusche von Pokémon sind zu hören)

Lady Boss: Was ist das? Hey, wird uns das Band Geld bringen?

Miyamoto: (stopt das Band) Nein, nein. Es ist nicht zum Verkaufen. Diese Aufnahme wurden im südamerikanischen Dschungels gemacht, mit unseren großartigen, hochsensiblen Team Rocket Mikrophonen.

Lady Boss: Moment. Wie teuer waren diese Mikrophone?

Miyamoto: (fällt in Verlegenheit) Ähm, sie waren um 50% beim Abschluss des Kaufs heruntergesetzt.

Lady Boss: Und du konntest es nicht noch etwas runterhandeln?

Miyamoto: Aw, ich habe mein Bestes gegeben. Jedenfalls, was wir aufgenommen haben war dieses Geräusch.

Lady Boss: Also, was ist es?

Miyamoto: Wenn einer dies uns das fragt.     //erste Zeile des japanischen Team Rocket Mottos
(spricht schnell) In einem Dschungel, wo wird nicht so leicht einen Blick auf Pokémon bekommen, haben wir ihre Stimmen aufgenommen und durch die Analyse von diesen können wir ihre Richtung und ihren Aufenthaltsort ermitteln. (pausiert, atmet ein) Diese Methode ist billig und spart ein wenig Geld.

Lady Boss: Ich hätte sie noch ein wenig weiter runtergedrückt, diese Mikrophone, auf 60%.

Miyamoto: Es tut mir Leid, dass zu sagen, aber selbst bei 50%, es sind hoch empfindliche Mikrophone. Vielfältige Pokémon Stimmen können damit gut aufgenommen werden. Bitte hör sie dir an. Kannst du etwas hören? (spielt Band mit Pokémon Stimmen ab)

Lady Boss: Was?

Miyamoto: Als erstes haben wir die Geräusche vom Wind, den Bäumen und dem Fluss entfernt, in anderen Worten die Geräusche der Natur. (drückt Knopf)
-- Meine Güte, wie interessant. Danach haben wir die Geräusche der Vogel- und Insekten-Pokémon entfernt die typisch in einem Dschungel sind. (drückt Knopf ein zweites Mal)
-- Meine Güte, wie interessant.

Lady Boss: Was für eine Verschwendung. Wenn du es sowieso enfernst brauchst du es erst gar nicht aufnehmen.

Miyamoto: Sei ruhig und hör zu. Bitte hör zu. (drückt Knopf und Musik ist zu hören)

Lady Boss: Was ist das?

Miyamoto: Es ist eine Art von "Volksmusik" der Eingeborenen in diesem Gebiet. Vor langer, langer Zeit... erzählten sich Menschen, dass unter den Bergsand-Seen ein Phantom-Pokémon lebt.

Lady Boss: Hmm... und dann was?

Miyamoto: Ja. Einmal im Jahr, sagen die Menschen, erscheint das Phantom Pokémon mit dem Aufgehen der Sonne.

Lady Boss: Hmm... und dann was?

Miyamoto: Dieses Pokémon ist das seltenste der Welt und vielleicht ist es stark, gütig und mutig. Es ist ein Pokémon, dem wir dankbar sein sollten, da es über uns alle wacht.

Lady Boss: Hört sich perfekt an.

Miyamoto: Die Menschen sagen, dass dieses Volkslied zu Ehren des Pokémons ist.

Lady Boss: Ich frage mich, ob es sich verkauft, wenn wir es auf CD aufnehmen würde...

Miyamoto: Gewinn zu machen ist das, worüber wir jetzt sprechen werden. Ich, Miyamoto-chan, habe es auf dieses Phantom Pokémon abgesehen und seit Jahren gewartet. (schnüfft) Selbst wenn ich mein niedliches, geliebtes, kleines Mädchen hätte. Ich habe diesen Ort nicht verlassen, lebte alleine wie bei einer langen distanzierten Pendlerzeit.

Lady Boss: Kinder kosten so viel Geld, nicht wahr? Mein kleiner Bengel zu Hause ist schrecklich!

Giovanni: Hmpf!

Miyamoto: Hehe... Nun, bevor meine Tochter ein verschwenderisches Mädchen würde, habe ich sie bereits als Pflegekind abgegeben.

Lady Boss: Das ist eine gute Absicht.

Miyamoto: Ja, nun mein Leben ist erstens: Profit, zweitens: Sparsamkeit, kein drittens und viertens und füntens Pokémon!

Lady Boss: Du bist das Idealbild des Team Rockets.

Miyamoto: Bitte hör weiter zu. Ich gehe weiter und entferne jetzt auch das Volkslied. (drückt Knopf der die Volksmusik beendet)
-- Hallo? Kannst du es hören?

Lady Boss: Hallo? Ich kann es nicht hören.

Miyamoto: Lass uns die Lautstärke erhöhen. (dreht am Drehknopf)

Mew: (schwacher Ruf) Mew... Mew...

Lady Boss: Mm, Mh?

Mew: (schwacher Ruf) Mew.

Lady Boss: Das ist seltsam.

Miyamoto: (stoppt den Rekorder) Es ist eine Stimme die niemand zuvor aufgenommen hat. Aber die Stimmwellen sind definitiv die eines Pokémon.

Lady Boss: Das bedeutet...

Miyamoto: Letztendlich existiert das Phantom Pokémon! Die Menschen in dem Gebiet nennen diese Phantom-Pokémon Mew.

Lady Boss: Mew?

Miyamoto: Mews Ruf ging vom Südamerikanischen Wald aus und verschwand in den danebenliegenden Bergen. Wenn wir es fangen, machen wir ein Heidengeld! Schmiede während das Eisen heiß ist, das Böse muss rennen! Gespräche über Profit gehen wie Super-Eil-Geschoss-Züge. Also los---------! (Miyamoto "rennt" nach Südamerika)

Giovanni: (erzählend) Der Boss des Team Rockets zur damaligen Zeit, in anderen Worten, meine Mutter, sendete eine Drei-Mann-Einheit, die von Miyamoto geleitet wurde, welche Mews Stimme aufnahm, nach Südamerika. Jedoch wird gesagt, dass niemand von ihnen jemals zurückkam.

Miyamoto: (Wind weht in den Anden) So, wie auch immer... (spricht zu den Radio Zuhörern) Hallo, ihr alle. Ich bin Miyamoto-chan. Dies ist die Spitze des höchsten Berg in der südamerikanischen Gebirgskette. Nun, schaut bitte zu eurer Rechten. Es ist kurz vor Sonnenuntergang und es ist eiskalt. Es sollte Sommer sein, aber die Berge bieten nur Blizzards. Aber das ist in Ordnung, Ich, Miyamoto-chan, werde mein Bestes geben! (seufzen, während Miyamoto mit sich selbst spricht) Ich frage mich allerdings, wie viele Jahre es seit dem sind...
-- Ich wurde von den anderen Team Rocket Mitgliedern getrennt, das einzige das mich begleitet ist ein Bild meiner Tochter, die ich als kleines Kind verlassen habe. (weint) Aber selbst wenn ich so bin, ich werde warten. Ich werde weiter warten. Ja, ich warte auf Mew. Vielleicht kann ich Mew sehen, wenn ich hier auf dieser Bergspitze warte. Ich glaube an solch eine Legende. Ein Phantom Pokémon wird definitiv Geld einbringen. Ich werde Geld machen, das verspreche ich dir! (Blizzard hört auf) -- Huh? Der Blizzard hat aufgehört...oh... das ist überraschend... die Sonne scheint! Der gesamte Berg glitzert silber. Es ist wie ein Berg aus Münzen. Nun, das fühlt sich gut an. -- Das ist...

Mew: Me~w...

Miyamoto: Du bist... du bist Mew!

Mew: Me~w...

Miyamoto: Oh, du siehst sooo vornehm aus. So, du bist Mew. Hey, guck... guck dir das Bild an. Das ist meine Tochter und ihr Name ist Jessie. Ist sie nicht niedlich?

Mew: Mew.

Miyamoto: Yeah... oh, lässt du dich von mir einfangen? Bitte? Vorschule, Kindergarten... Kinder kosten Geld. (Blizzard fängt wieder an) Huh? Wohin gehst du? Huh?!? Du verschwindest? Hey du! Ich werde das nicht zulassen. Wenn ich einmal etwas von Profit höre, werde ich mir die Chance nicht entgehen lassen! (Mew fliegt weg als der Blizzard wiederkehrt) Huh? Wo gehst du hin?
-- (Geräusch einer Lawine ist zu hören) Was? Das ist schlecht! Was? Ich falle? Nach allem? AUGH! (Lawine stürzt auf Miyamoto)

Mew: Mew.

Giovanni: Nun, es sind achtzehn Jahre seit dem Vorfall vergangen, als das Geheimnis des Phantom Pokémon zu uns zurück ans Tageslicht kam.